| 14.32 Uhr

Französisches Flair in Süchteln

Französisches Flair in Süchteln
Süchteln versprüht französisches Flair - die Besucher fühlen sich wohl. FOTO: Archiv/ Horst Siemes
Süchteln. In Klein Montmartre wird sich Süchteln am 17. und 18. Juni zum Stadtfest „Süchtelner Vielfalt“ verwandeln. Französisch gehalten sind die Gaumenfreuden und Markstände. Außerdem gibt es Kunst, Musik und einen verkaufsoffenen Sonntag. Von Claudia Ohmer

„Das schönste ist der Lavendelduft, der durch die Gassen zieht“, freut sich Bürgermeisterin Sabine Anemüller auf das anstehende Fest „Süchtelner Vielfalt“ am Wochenende, 17. und 18. Juni. Das Stadtfest lockt mit besonderen Gaumenfreunden wie Crêpes, Flammkuchen und mehr à la francaise. Es gibt rund 50 Meter Stände, an denen außergewöhnliche Käse- und Brotsorten, Wein, Gebäck, aber auch Schmuck und Seifen und viele andere Produkte aus Frankreich angeboten werden. Für weiteres französisches Flair sorgen auch die vielen Lavendelpflanzen von Blumen Bendfeldt, die sich in der ganzen City finden.

Die französischen Händler reisen bereits am Freitag, 16. Juni, an; an diesem Tag sind die Stände bereits von 18 Uhr bis Mitternacht geöffnet. Am Samstag lädt der Markt von 11 bis Mitternacht ein, am Sonntag bis 20 Uhr. Damit auch das Fest bis weit in den Abend besucht wird, hat sich der Arbeitskreis Süchteln des Werberings Viersen aktiv, der das Fest gemeinsam mit dem Citymanagement Stadt Viersen organisiert, etwas Neues ausgedacht. „Wir möchten testweise Bierzeltgarnituren für 50 Euro als Picknicktische verkaufen, wobei der schönste Tisch prämiert wird“, erklärt Rainer Schnäbler vom Werbering Viersen aktiv. Die Tische können ab 18 Uhr bei der Glaserei Helmut Kallen oder bei Rainer Schnäbler reserviert werden.

Kunst gibt es am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr im Weberhaus. Außerdem stellen sich im Atelier Galerie Caelers an der Gebrandstraße 19 der Künstler Richard Caelers und die Keramik-Künstlerin Hildegard Eichenauer vor. Das Heimatmuseum öffnet ebenfalls seine Pforten an beiden Tagen.

Über die Hochstraße bis zum Weberbrunnen zieht sich der große Büchermarkt mit 15 Ständen. Kinderunterhaltung wird es ebenfalls geben. Die Königsburg Süchteln lädt ab 14 Uhr zu Kaffee und Kuchen ein und präsentiert am Samstagabend ab 19 Uhr ein Hut-Konzert mit Sänger Joe Kiki aus Togo. Der Saal, der momentan zur Restaurierung eingerüstet ist, kann besichtigt werden. Außerdem gibt es eine Fotoaktion von Edmund Kreutzer.

Am Sonntag, 18. Juni, öffnen von 13 bis 18 Uhr die Geschäfte im Zentrum. Die Einzelhändler halten jede Menge Überraschungen parat, wie etwa ein Gewinnspiel und auch Stände.

(Report Anzeigenblatt)