| 09.22 Uhr

Schöne Flötentöne

Schöne Flötentöne
Musikalisches Feuerwerk: das Orchester Philharmonie Südwestfalen. FOTO: Veranstalter
Nettetal. Der Kulturkreis der Wirtschaft in Nettetal präsentiert mit der „Philharmonie Südwestfalen“ und der preisgekrönten Flötistin Elena Carré ein exklusives Programm voller Emotionen: Am 1. Juli stehen Werke von Mozart, Bizeh und Mendelsohn-Bartholdy auf dem Programm. Von der Redaktion

Musikalische Extraklasse und exklusive Unterhaltung sind auch in diesem Jahr bei der 22. Auflage des Nettetaler Schlosshof-Konzertes am Samstag, 1. Juli, ab 18 Uhr, auf Schloss Krickenbeck garantiert. Einmal mehr ist es dem Kulturkreis der Wirtschaft in Nettetal gelungen, mit der international renommierten „Philharmonie Südwestfalen“ unter der Leitung des isländischen Dirigenten Gudni A. Emilson und verstärkt durch die populäre, junge Flötistin Elena Carré ein überragendes Ensemble für das diesjährige Programm „Flötentöne auf Schloss Krickenbeck“ nach Nettetal einzuladen.

Der Programmtitel verrät bereits viel über den melodischen aber dennoch emotionsgeladenen Inhalt. Das Publikum darf sich auf große Werke der klassischen Meister der Klassik und Romantik freuen. Neben Mozart und Bizet werden auch Kompositionen von Reinecke und Mendelssohn-Bartholdy zu hören sein – spritzig, fantasievoll und äußerst passend zu einem lauen Sommerabend im einmaligen Ambiente von Schloss Krickenbeck. Als Glanzpunkte werden Stücke des deutschen Komponisten Felix Mendelssohn-Bartholdy (4. Sinfonie A-Dur op. 90, „die Italienische“) sowie Wolfgang Amadeus Mozart (Andante in C Dur KV315 und Rondo D Dur KV 373) präsentiert.

„Wir sind optimistisch, dass an diesem Abend die Sonne scheinen wird. Denn dann ist das traumhafte Ambiente vor der malerischen Kulisse im Hof des Schloss Krickenbeck nicht mehr zu überbieten“, blickt Reinhard Klumpen, Vorsitzender des Kulturkreises der Nettetaler Wirtschaft, mit Vorfreude auf das 22. Nettetaler Schlosshof-Konzert.

(StadtSpiegel)