| 11.13 Uhr

Musik zum Neujahr

Willich. In der „Motte“ Schloss Neersen wird es heute musikalisch: Das Tea Time Ensemble aus Düsseldorf gibt zwei Konzerte. Musikalisch ist alles möglich! Von Sandra Geller

Wenn der Rheinische Grundsatz wahr ist, nach dem dreimalige Ereignisse eine Tradition begründen, dann ist die Lage beim Willicher Neujahrskonzert mehr als eindeutig: 2019 konzertiert das Tea Time Ensemble aus Düsseldorf schon zum vierten Mal in Folge im Schloss Neersen – und auch diesmal hat es wieder zwei gute Freunde und einen bunten Strauß frischer Melodien mitgebracht, um seine Zuhörer mit herrlicher Musik und bester Laune im neuen Jahr zu begrüßen.

Bei dem Konzert kann man sich entführen lassen vom temperamentvollen Schwung des Ensembles und der überbordenden Virtuosität seines Stehgeigers Pascal Théry. Folgen kann man den Musikern in die wunderbare Welt der Salonmusik, vom Wiener Kaffeehaus über die Tangobars Argentiniens bis in den Glitzer Hollywoods. Freuen kann man sich über manche unerwartete Wiederentdeckung und die eine oder andere inspirierende neue musikalische Bekanntschaft.

Seit das Tea Time Ensemble im Jahr 2008 seine Idealbesetzung gefunden hat, hat sich die Formation weit über ihre „Heimat“ an der Tonhalle Düsseldorf hinaus zu einem der führenden Salonquintette entwickelt, das aus einem stehenden Repertoire von hunderten Musikstücken schöpfen kann und darüber hinaus über einen Notenfundus von mehreren tausend weiteren Werken verfügt, sodass musikalisch nahezu alles möglich ist.

Das Tea Time Ensemble gibt heute zwei Konzerte in der Motte Schloss Neersen an der Hauptstraße 6, um 11 und um 15 Uhr. Der Eintritt kostet 15 Euro.

(Report Anzeigenblatt)