Neue Auszubildende bei der Stadt Nettetal

Zum 1. August 2016 haben Celin Bähr (18 Jahre, aus Nettetal) und Lisa Hütten (23 Jahre, aus Viersen) ihre dreijährige Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten aufgenommen. Während Celin Bähr zunächst den Bürgerservice kennenlernt, unterstützt Lisa Hütten den NetteService Organisation/Personal. Neben den fachpraktischen Ausbildungsabschnitten in den verschiedenen Bereichen der Stadtverwaltung werden die beiden Nachwuchskräfte in drei Blockzeiten das Max-Weber-Berufskolleg in Düsseldorf-Bilk (erster. Von der Redaktionmehr

Unsere Serie: Rosige Zeiten

Nur einen Hauch, bitte!

Schon in ihrer frühen Jugend hatte Christa Brüggemann ihrer Großmutter nicht nur über die Schultern geschaut, sondern schon selbst ausprobiert, welche Blüten in der Küche zu verwenden sind. Nicht als Dekoration, nein, sondern als Zutat. Großmutter bewirtschaftete im französischen Elsass ein Hotel und kochte leidenschaftlich gerne. Die ungewöhnliche Raffinesse: Blüten von Rosen und Lavendel so einzusetzen, dass Lieblichkeit und Eleganz, Duft und Farbe in den Speisen nicht verloren gehen, sondern eher den Glanz der Einmaligkeit fördern. Seither hat auch Christa Brüggemann viel ausprobiert und experimentiert. Von Ulrich Rentzschmehr

Wasser-Welten in der Biologischen Station

Vom 19. August bis zum 6. November präsentiert die Künstlerin Sonja Vandelaar ihre Werke im Infozentrum der Biologischen Station Krickenbecker Seen. Abstrakt, aber doch lebendig – so könnte der Untertitel dieser Ausstellung lauten. Die Kempenerin hat sich der abstrakten Malerei verschrieben, doch wirken ihre Bilder durchweg greifbar. „Mich reizt das Zusammenspiel von Farben, Formen und verschiedenen Materialien, wie wir sie in der Natur finden – so entsteht die Lebendigkeit meiner Bilder“, erläutert Sonja Vandelaar. Von der Redaktionmehr

Jede Menge „action“ in der Breyeller Oase

Puzzlen um die Wette: Wer am schnellsten damit fertig ist, bekommt einen Stempel auf seine Laufkarte. Das war nur eine der Aufgaben, die zu bewältigen waren, um sich bis ganz an die Spitze zu spielen. Flummibälle fangen oder mit einem Klicker einen Tischtennisball abschießen und direkt wieder aufzufangen, Schrauben von einem langen Gewinde abdrehen und Saugnäpfe auf eine Zielscheibe schießen – all das gehörte zu den vielen weiteren kleinen Abenteuern, die die Teenies im Jugendzentrum Oase in Breyell erleben konnten. Von der Redaktionmehr

Die Karibik liegt in Kaldenkirchen

Allein schon die Vorfreude auf die inzwischen fünfte Karibik Nacht in Kaldenkirchen ist riesengroß. Claudia Willers, Astrid Stelzer und Petra Wolters (von links) warten gespannt auf den 19. August. Denn an diesem Abend organisiert die Werbegemeinschaft „Kaldekirchen aktiv“, unterstützt vom TSV Kaldenkirchen und der Karnevalsgesellschaft Alles det met ab 17 Uhr den „heißen“ Abend mit karibischem Flair in der Kaldenkirchener Innenstadt. Von Ulrich Rentzschmehr