| 14.52 Uhr

Im Wandel der Zeit

Im Wandel der Zeit
Dieses Luftbild aus dem Jahr 1937 zeigt den Neumarkt (heute Gereonsplatz) von der Hauptstraße aus. Später war der Neumarkt auch Busbahnhof. Der Gereonsplatz (kl. Foto: C. Ohmer) ist benannt nach dem Kölner Stift St. Gereon, welches über 600 Jahre lang die Grundherrschaft über Viersen besessen hat. Quelle: Postkartensammlung Dr. Albert Pauly
Viersen. Haben Sie gewusst, dass der Remigiusbrunnen ursprünglich woanders stand und 1976 versetzt wurde? Oder warum die Petersstraße und Wilhelmstraße so heißen? Und können Sie sich vorstellen, dass dort, wo jetzt das Löhcenter steht, früher zwei Mal im Jahr Kirmes gefeiert wurde? All das und viel Wissenwertes rund um Straßen und Plätze mit über 500 historischen Bildern, Fotos, Postkarten findet man im neuen Buch des Vereins für Heimatpflege Viersen - „Viersen im Wandel der Zeiten - Straßenbilder“. Der Arbeitskreis „Stadtfotos“ hat Jahre lang recherchiert, zusammengetragen, sortiert, dokumentiert und datiert um das 588 Seiten starke Werk zu erstellen. Eine Freude, nicht nur für Heimatverbundene. Von Claudia Ohmer

Weiter auf Seite 3

(StadtSpiegel)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige