| 16.43 Uhr

Es „bimmelt“ für die ganze Familie

Es „bimmelt“ für die ganze Familie
Die Organisatoren und Beteiligten freuen sich auf ein gelungenes „Weihnachtsgebimmel“.
Viersen. Die Viersener Innenstadt steht am Samstag, 8. Dezember, ganz im Zeichen der Aktion „Weihnachtsgebimmel“. Zum zweiten Mal hat ein Arbeitskreis aus Citymanagement der Stadt, Werbering Viersen aktiv, aus Handel und Dienstleistung diesen besonderen Tag organisiert. Von der Redaktion

Der Namensgeber der Aktion ist die Bimmelbahn, die zwischen Remigiusplatz über verschiedene Stationen zum Stadthaus fährt. Sie verbindet die vielfältigen Angebote und Aktionen in der Viersener Fußgängerzone. Rund alle 30 Minuten wird die Bimmelbahn die Haltestellen anfahren. Die Mitfahrt ist kostenlos. Das Programm bietet von 11 bis 18 Uhr viel Weihnachtliches für die ganze Familie. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf „Heimat shoppen zur Weihnachtszeit“. Um 11.15 Uhr findet eine ökumenische Andacht der Pfarre St. Remigius und der Evangelischen Kirchengemeinde Viersen auf dem Sparkassen-Vorplatz statt. Um 11.45 Uhr eröffnet Bürgermeisterin Sabine Anemüller offiziell. Auf dem Sparkassenvorplatz wird auf der NEW-Bühne ein weihnachtliches Potpourri serviert mit Sängerin Anja Schäfer, der Tanzschule Behneke, den JeKits der Gemeinschafts-Grundschule Rahser. Auch Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Viersen sind vertreten, die St. Georgs Pfadfinder ebenso. Die Realschule an der Josefskirche ist mit liebevoll Gebasteltem vertreten. Die Gruppe „Über den Tellerrand Community“ (aus dem Projekt „Kitchen on the run“) präsentiert sich mit einem eigenen Stand. Kreative Mieter des „Fachwerks“ bieten einen kleinen Kunsthandwerkermarkt. An der Haltestelle Juwelier von Weidenfeld gibt es das Zelt der Stadt Viersen, in dem Kinder basteln können sowie weihnachtliche Pianomusik mit Pianist Michael Stamm und mehr.

An der Bühne von Eduard Tusch jun. an der nördlichen Hauptstraße/ Ecke Rathausgasse kann man weihnachtlicher Musik lauschen oder beim „Rudelsingen“ mitmachen. Moderator Roland Zetzen lädt ein. Am Kaisereck wird eine großflächige Eisenbahnanlage aufgebaut. Die kleinen Köche des Hubert-Vootz-Haus bieten Bastelaktionen an.

Mitsingen und Mittanzen kann man im Foyer des Stadthauses unter der Leitung von Marcel Schmitz mit der Gemeinschafts-Grundschule Rahser und der Gemeinschaftsgrundschule Dülken. Am Nachmittag wird im Foyer Wintertango, initiiert vom Varieté Freigeist, geboten. Das benachbarte Lasertag-Center wird zum Kino für Kinder.

In der Rathaus Galerie präsentiert neben Weihnachtsbuden Volkmar Hess sein Programm. Schüler der Musikschule Tommy’s Workshop treten in der Rathausmarkt Galerie auf.

Unterwegs in der Fußgängerzone sind verschiedene Interpreten. Neben dem Posaunenchor von Ramiz 28Imerov überrascht der Jazz Chor Mönchengladbach mit Flashmob-Auftritten. In den Geschäften zeigen die Tanzschule Behneke, die französische Sängerin Isabelle Kusari und Klarinettenschüler der Kreismusikschule ihr Können.

Möglich wird das „Weihnachtsgebimmel 2018“ durch die Unterstützung zahlreicher Sponsoren. Die sieben Haltestellen der Bimmelbahn haben jeweils einen Namensgeber gefunden. Darüber hinaus unterstützen auch die Sparda Bank, die Sparkasse Krefeld, NEW, Eduard Tusch jun. sowie viele weitere.

Das ausführliche Programm liegt aus. Info unter www.werbering-viersen.de.

(StadtSpiegel)