| 16.43 Uhr

Elf närrische Punkte für die Session

Elf närrische Punkte für die Session
Das Viersener Prinzenpaar, Prinz Dirk II. und Prinzessin Betina I. besuchten mit Begleitung den Stadt  Spiegel. FOTO: W. Jungblut
Viersen. Es ist schon eine schöne Tradition, dass das Viersener Prinzenpaar ihre Proklamationspunkte in der Redaktion des Stadt Spiegel verkündet. Am vergangenen Montag war es wieder soweit. Von Claudia Ohmer

Prinz Dirk II. und Lieblichkeit Betina I. gaben kund: „Wir, Dirk II., und Betina I., geben als Prinzenpaar der Narrenherrlichkeit Viersen folgende elf närrische Punkte an:

Punkt 1:

Getreu unserem Motto „Mit Föhnfrisur und Dauerwelle – Vierscher Narren sind zur Stelle“ fordern wir alle auf, verkleidet und gut frisiert zu allen Veranstaltungen zu gehen.

Punkt 2: Wir wünschen uns mehr Viersener auf den Karnevalsbühnen, Närrinnen und Narren, die aus unserer Mitte kommen.

Punkt 3

: Wir hoffen, dass wir alle gemeinsam durch unsere Freude am Karneval und für den Karneval das Leben bis Aschermittwoch und darüber hinaus ein wenig „jecker“ sehen.

Punkt 4

: Wir wünschen uns, den Karneval verstärkt an unsere Kinder weiterzutragen und den Bürgern unser Brauchtum wieder ans Herz zu legen, denn Karneval bedeutet nicht gleichzeitig: Die trinken einfach zu viel!

Punkt 5

: Wir wünschen uns, dass alle das Ehrenamt einfach mehr ehren, sich für Menschen kostenlos einzusetzen bedeutet, diesen Menschen einfach mehr Respekt zu zollen.

Punkt 6

: Wir fordern die Bürger unserer Stadt auf, diese sauberer zu halten. Es ist unser Lebensraum und auf diesen sollten wir – ja müssen wir – besser achten. Wir wünschen uns, dass viele Bürger unsere Veranstaltungen besuchen, um einmal mit uns gemeinsam für ein paar Stunden die Alltagssorgen zu vergessen, sei es beim Dämmerschoppen, dem Tulpensonntagszug oder der After-Zoch-Party.

Punkt 7

: Wir ordnen für die närrischen Tage an, die Stadt bunt zu dekorieren, Gäste einzuladen und friedlich miteinander zu schunkeln, zu singen und zu feiern. Karneval bedeutet für uns – die Lust am Leben.

Punkt 8

: Wir erwarten von allen aktiven Karnevalisten, ihre Vereine zu öffnen, um interessierten Menschen einen Einblick in die Welt des Karnevals zu geben.

Punkt 9

: Fr närrische Fragen stehen wir als Oberhäupter der Stadt unseren närrischen Untertanen zur Verfügung. Deshalb ordnen wir an, dass das Rathaus bis Aschermittwoch im Rahser steht.

Punkt 10

: Wir bitten die Politiker, endlich gemeinsam für unsere Stadt da zu sein und nicht zu Lasten aller gegeneinander zu arbeiten.

Punkt 11

: Wir geben allen Bürgern Herzlichkeit, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft zurück – von Freunden für Freunde in unserer Stadt.

Ein Video der närrischen Punkte können Sie auf unserer Facebook-Seite sehen.

(StadtSpiegel)