| 10.19 Uhr

Kunst und Theater in Alter Fabrik

Kunst und Theater in Alter Fabrik
Künstlerin Nicole Terstappen.
Kaldenkirchen (jb). Am Samstag starten außergewöhnliche Kunstaktionen in der Alten Fabrik in Kaldenkirchen. Von der Redaktion

Außergewöhnliche Kunstaktionen mit Ausstellungen, Theater und Lichteffekten starten am kommenden Samstag, 12. Januar, in Kaldenkirchen in der Alten Fabrik, beteiligt sind niederländische und deutsche Künstler sowie Oberstufenschüler der Gesamtschule Nettetal.

„Die Veranstaltungen finden statt im Rahmen des niederländisch-deutschen Künstler-Projekts ‚Connecting Light‘, das derzeit in Venlo, Tegelen und Kaldenkirchen läuft“, erklärt Initiatorin Nicole Terstappen. Die Künstlerin ist Partnerin des Projekts, das grenzüberschreitend sichtbar ist durch einen Laserstrahl, der markante Gebäude in den drei Kommunen verbindet.

In den unteren Räumen der Alten Fabrik, bekannt für außergewöhnliche Kunstaktionen, zeigen Künstler wie Stephan Widera, Paul Ritt und Sef Berkers Collagen, Zeichnungen, Malerei sowie Videos und Fotos zum Thema „Licht und Verbindung“. Die Ausstellungen sind Samstag, 12. Januar, von 15 bis 19 Uhr und Sonntag, 13. Januar, von 12 bis 19 Uhr geöffnet; der Eintritt ist frei.

„Das Experiment“ heißt das Theaterstück, das der Literaturkurs der Jahrgangsstufe 13 der Gesamtschule unter Leitung von Thomas Schulz in der Alten Fabrik aufführt. Termine sind Donnerstag, 10. Januar, und Freitag, 11. Januar, um 19 Uhr, der Eintritt kostet acht Euro, für Schüler fünf Euro. Zu den Theaterterminen ist auch die Ausstellung geöffnet. Die Alte Fabrik ist übrigens während des Projekts „Connected Light“, das noch bis zum 13. Januar läuft, illuminiert. Infos: https://www.facebook.com/nicole.terstappen

(StadtSpiegel)