| 13.02 Uhr

Exkursion unter den Kölner Dom

Hinsbeck (hk). Unter dem Motto „Jüüte vaare druut“ möchte der Verkehrs- und Verschönerungsverein Hinsbeck in losen Abständen Fahrten und Exkursionen zu interessanten Zielen in der näheren und weiteren Umgebung anbieten. Das Angebot richtet sich nicht nur an Vereinsmitglieder, sondern auch an alle interessierten Bürger. Von der Redaktion

Die erste Exkursion, die vom VVV-Geschäftsführer Ralf Hendrix organisiert wird, führt am 3. November zum Kölner Dom, genauer gesagt unter das Gotteshaus. Ein versierter Referent führt durch den archäologischen Bereich des Kölner Domes und zum östlich gelegenen Taufbecken des frühchristlichen Baptisteriums.

Die Führung beginnt um 12 Uhr und dauert etwa 90 Minuten. Die Teilnehmer müssen gut zu Fuß und mindestens 16 Jahre alt sein. Die bisherige Planung sieht vor, dass der Bus um 10 Uhr auf dem Hinsbecker Kirmesplatz (Parkstraße) startet. Für 14 Uhr ist ein Tisch in einem urigen Brauhaus reserviert. Die Rückfahrt ist für 18 Uhr terminiert, so dass noch genügend Zeit für eigene Unternehmungen vorhanden ist. Zwischendurch stellt Ralf Hendrix noch einen Hinsbecker vor, der ein Großer seiner Zeit war, auch Spuren in Köln hinterlassen hat, in Hinsbeck aber völlig in Vergessenheit geraten ist.

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Die exakten Kosten können erst ermittelt werden, wenn die Teilnehmerzahl feststeht, da die Gebühren für Führung und Bus entsprechend aufgeteilt werden. Bei 20 Teilnehmern würden rund 30 Euro anfallen. Ab sofort ist eine verbindliche Anmeldung möglich unter der E-Mail info@vvvhinsbeck.de oder bei Ralf Hendrix, Telefon 01511/ 56 48 838. Es gilt die Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen.

(StadtSpiegel)