| 17.37 Uhr

„Der Grüffelo“ wird lebendig im Theaterspiel

„Der Grüffelo“ wird lebendig im Theaterspiel
Das Hohnsteinertheater spielt „Der Grüffelo“. FOTO: Apollo Theater
Brüggen. Am Freitag, 11. Januar, gastiert das Hohnsteinertheater im Pfarrzentrum St. Nikolaus mit dem Stück „Der Grüffelo“. Von der Redaktion

Am Freitag, 11, Januar, gastiert das Team des Hohnsteinertheater, eines der bekanntesten Kindertheater in Deutschland, um 16 Uhr mit dem Stück „Der Grüffelo“ im Pfarrzentrum St. Nikolaus an der Klosterstraße 48.

Viele Figuren des Theaters aus TV-Sendungen sind einigen noch in guter Erinnerung. Das Hohnsteinertheater entstand 1921 in Hartenstein im Erzgebirge und wurde von Max Jacob gegründet. 1928 siedelte die Bühne auf die Burg Hohnstein in der Sächsischen Schweiz und bekam dort ihren legendären Namen. Von Essen aus begann Kasper seine Reisen um die ganze Welt . Das WDR-Fernsehen, Radio und natürlich die Schallplatten haben den Hohnsteiner Kasper weit über alle Grenzen hinaus bekannt gemacht.

Der Eintritt für „Der Grüffelo“ kostet sieben Euro. Karten gibt es eine halbe Stunde vor Beginn an der Tageskasse.

(Report Anzeigenblatt)