| 13.12 Uhr

Noch sind über 800 Lehrstellen offen

Kreis Viersen. Rund drei Monate vor dem Start des neuen Ausbildungsjahres sind bei der Agentur für Arbeit Krefeld / Kreis Viersen für das Kreisgebiet noch 835 offene Lehrstellen registriert. Von der Redaktion

Die Palette an Berufen ist dabei vielfältig. Aus etwa 170 Ausbildungsberufen können die Jugendlichen schöpfen. Neben den klassischen Berufsgruppen wie Verkäufer/in, Bürokaufmann/-frau, Industriekaufmann/-frau oder KFZ-Mechatroniker/in, gibt es auch zahlreiche andere interessante und zukunftssichere Berufe wie Schornsteinfeger/in, Tierwirt/in – Imkerei, Schilder- und Lichtreklamehersteller/in oder Pferdewirt/in.

„Wir freuen uns, den jungen Bewerbern dieses Angebot unterbreiten zu können und möchten den Jugendlichen mit dem vielfältigen Möglichkeiten auch Alternativen zu den gängigen Wunschberufen zeigen“, betont Dirk Strangfeld, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Krefeld / Kreis Viersen. „Für die jungen Menschen wird es nun Zeit, sich auf den Weg zu machen, um möglichst noch vor den Sommerferien den Ausbildungsvertrag in der Tasche zu haben. Mobilität und Flexibilität sind dabei besonders gefragt.“

Zahlreiche Arbeitgeber suchen händeringend nach Fachkräften und spüren, dass bei ihnen weniger Bewerbungen auf Ausbildungsplätze eingehen, als in den Jahren zuvor. Strangfeld: „Auch den Ausbildungsbetrieben empfehle ich, jetzt Nägel mit Köpfen zu machen. Wer bis jetzt noch keinen Auszubildenden hat finden können, kann sich auch jetzt noch bei der Arbeitsagentur melden. Der Arbeitgeberservice unterstützt unkompliziert und schnell bei der Suche nach einem geeigneten Bewerber.“

Den Arbeitgeberservice erreichen Betriebe über die bundesweite kostenlose Rufnummer 0800 4 5555 20. Jugendliche, die noch ohne Ausbildungsplatz sind, können jederzeit unter der kostenfreien Rufnummer 0800 4 5555 00 einen Termin in der Berufsberatung vereinbaren.

(Report Anzeigenblatt)