| 11.52 Uhr

Kanew-Delegation zu Besuch beim Kreis

Kanew-Delegation zu Besuch beim Kreis
Kreis Viersen. Landrat Dr. Andreas Coenen hat eine Delegation der ukrainischen Stadt Kanew im Kreishaus empfangen. Der Anlass war ein trauriger: Die Delegation war zu Beisetzung des Mitgründers der „Freunde von Kanew“, Fritz Meies, in den Kreis gekommen. Kanews Bürgermeister Igor Renkas (Vierter von rechts) zeigte sich betroffen über den Tod des Wohltäters der Stadt Kanew. Der Verein war 1993 gegründet worden, um unterschiedliche Hilfsangebote für die Stadt Kanew zu bündeln. „In der Arbeit der ’Freunde von Kanew’ bleibt ein wichtiges Anliegen von Fritz Meies lebendig“, sagte Landrat Dr. Coenen (Dritter von rechts). „Der Verein leistet nicht nur aktiv Hilfe, er hat auch tiefe und lebendige Freundschaften über Grenzen hinweg begründet.“ Das werde auch in Zukunft so bleiben, kündigte der stellvertretende Vorsitzende des Vereins, Dr. Walter Alsweiler (Zweiter von rechts), an. Von der Redaktion

: Kreis Viersen

(Report Anzeigenblatt)